»Ich weiß, was einen guten Wein ausmacht«

Gerold Zürn aus Klepsau

Kellermeister der Weinkellerei Hohenlohe eG
1. Wie sind Sie zum Wein und zu FÜRSTENFASS gekommen?

Mein Vater war Wengerter sodass für mich der Bezug zum Weinbau eigentlich schon immer da war. Meine Ausbildung zum Weinbautechniker machte ich dann 1976-1978 in Weinsberg. Seit 1980 bin ich nun bei der Weinkellerei Hohenlohe, anfangs noch in Pfedelbach und wenige jahre später dann in Adolzfurt. Ende 2020 hatte ich mein 40-jähriges Dienstjubiläum. Ich bin stolz, dass ich seit vier Jahrzenhnten mit verantwortlich für die Qualität unserer FÜRSTENFASS-Weine bin.

2. Was begeistert Sie an dem Thema Wein?

Wein ist einfach ein großartiges Produkt. Und Wein trinken macht eben einfach Spaß. Besonders spannend finde ich die Vielfalt der Aromen. Durch meine Arbeit als Kellermeister und meine Tätigkeit in der Qualitätsweinprüfung und Landesweinprämierung bin ich sensorisch sehr gut ausgebildet und weiß, was einen guten Wein ausmacht und was auf dem Markt gefragt wird

3. Was zeichnet FÜRSTENFASS aus Ihrer Sicht aus?

Aus meiner Sicht ist es das gute Preis-Genuss-Verhältnis. Bei FÜRSTENFASS bekommt man für ein angemessenes Geld sehr gute Qualität. Und ich denke, dass diese verlässliche Qualität auch das ist, was unsere Kunden so an FÜRSTENFASS schätzen.

4. Wo gefällt es Ihnen in der Genießerregion Hohenlohe am besten?

Für mich ist das Jagsttal meine Heimat und desewegen gefällt es mir dort am besten. Hier gibt es Natur pur, die Jagst als wunderschönen Naturfluss (hier kann man auch mal eine Kanutour machen), tolle Rad- und Wanderwege und natürlich auch den ein oder anderen Weinausschank. Für mich ist das Naherholung vor Ort.

5. Welche Veranstaltung(en) in der Region sollte man (in normalen Zeiten) auf keinen Fall verpassen?

Das Hohenloher Weindorf und die Kochertaler Genießertour. Diese beiden Feste sind für mich ganz besondere Weinveranstaltungen in der Region mit vielen netten Menschen, tollen Gesprächen und natürlich großartigen Weinen. Man trifft alt bekannte Gesichter und lernt auch jedes Jahr neue Menschen, die zum Teil auch von weiter weg angereist sind, kennen.

6. Wann ist für Sie die perfekte gelegenheit ein Glas Fürstenfass-Wein zu genießen und welchen Wein trinken Sie am liebsten?

Zu einem guten Essen gehört aus meiner Sicht auch immer ein guter Wein. Aber auch nach Feierabend auf der Terasse genieße ich gerne mal ein Gläschen, um den Abend entspannt ausklingen zulassen. Am liebsten trinke ich unseren FÜRSTENFASS Weißburgunder trocken, für den wir ja auch als „Bester Württemberger“ ausgezeichnet wurden. Im Sommer darf es aber auch mal ein fruchtiger Riesling mit Muskateller sein.